Filme.Games.Bücher
Kinofilmer bei Twitter Kinofilmer bei Twitter

Der weiße Löwe Kritik & Meinung

Im Tal der Shangaan (auch Tsonga) in der Provinz Limpopo in Südafrika wird ein weißer Löwe geboren. Der Legende nach ein “Botschafter der Götter”.

Story / Inhalt

Im Tal des Stammes des kleinen Gisanis geschieht eine kleine Sensation. Ein weißer Löwe wird geboren, dem die Stammesmitglieder den Namen Letsatsi (in der Sprache Xitsonga bedeutet das: Tag oder Sonne) geben. Gisani (Thabo Malema/John Kani) ist so fasziniert von dem kleinen Löwen, dass er beschließt, sich um ihn zu kümmern und ihn zu beschützen. Die 1.große Gelegenheit hierzu bekommt er, als Letsatsi von seinem Rudel verstoßen wird und, ganz auf sich allein gestellt, auf die Speisekarte einer hungrigen Hyäne landet.

Von nun an verbringen sie einige Jahre gemeinsam. Letsatsi lernt, sich in der Wildnis zu behaupten und Gisani wird zu einem Fährtenleser des Stammes. Als eines Tages ein Trophäenjäger auftaucht, um Letsatsi zu erlegen und für viel Geld an skrupellose Menschen zu verkaufen, stehen Gisani und Letsatsi vor einem gefährlichen Abenteuer.

Ob sie es bestehen können?

Meinung zum Film

Michal Swan (Regie) und Kevin Richardson (Produktion) ist ein genialer Tierfilm gelungen, der mit fesselnden Natur- und Tieraufnahmen aufwartet. Erzählt wird das (Über-)Leben in der Wildnis aus der Sicht eines heranwachsenden Jungen und eines weißen Löwen. Nicht umsonst wurde der Film mit drei SAFTA Awards und dem Publikumspreis des LUCAS Kinderfilmfastivals ausgezeichnet. Leider erst freigeben ab 6 Jahren.

Fazit

Ein Film für die ganze Familie, atemberaubend und fesselnd.

von Ralf Axel Haas

Shopping

Eure Meinungen & Kommentare

Wie findest Du den Film "Der weiße Löwe"? Wir freuen uns auf Deine Meinung!

?
DU